Sonstige Links

marspages.eu - Almanach of mars exploration

Home > Die Plutoiden > Makemake > Entdeckung

Entdeckung von Makemake

Makemake wurde am 31. März 2005 von Mike Brown (CalTech), Chad Trujillo (Gemini-Observatorium) und David Rabinowitz (Yale-Universität) mit dem Oschin-Schmidt-Teleskop am Mount Palomar Observatorium entdeckt. Die Arbeitsgrppe um Mike Brown fotografierte seit Jahren den Himmel Abschnitt für Abschnitt, um dort bewegliche Objekte zu entdecken. Eines der Ergebnisse war die Entdeckung von MakeMake, dem zweithellsten Plutoiden nach Pluto.

Entdeckungsfoto
Foto von Makemake aus dem Jahr 2003 aufgenommen von Milos Tichy und Jana Ticha mit dem 1.06m Klenot-Teleskop. Erst am 29. Juli 2005 wurde von Mike Brown entdeckt, dass es sich um ein bewegliches Objekt aus dem Kuipergürtel des Sonnensystems handelte.
 
Die Entdeckung von Makemake wurde von Mike Brown am gleichen Tag (29. Juli 2005) wie die Entdeckung von Eris bekanntgegeben. Nur zwei Tage vorher war die Entdeckung von Haumea von Mike Brown veröffentlicht worden. So gab es in diesem Sommer plötzlich drei neue plutoähnliche Kleinplaneten. Dies veranlasste die IAU in der Folge, den Planetenstatus von Pluto als neuntem Planeten des Sonnensystems zu überdenken und eine neue Klasse von Kleinplaneten namens Plutoiden zu klassifizieren.