Sonstige Links

marspages.eu - Almanach of mars exploration

Home > News > Newsmeldung

New Horizons erste optische Navigationskampagne beginnt

New Horizons ist nur noch 2.87 AU von seinem Ziel entfernt, das er in ziemlich genau einem Jahr, am 14. Juli 2015, mit seiner nächsten Annäherung passieren wird. Die genauen Ortsparameter für das Pluto-Charon System sind immer noch nicht exakt bestimmt und durch Messungen von der Erde aufgrund der riesigen Entfernung nicht besser machbar. Selbst das Hubble Weltraumteleskop kann die genauen Positionen der Objekte im Pluto-Charon System nicht genauer bestimmen, als sie zur Zeit vorliegen.

Auch auf dem Raumschiff wird das hochauflösende Bildsystem, der LORRI, erst ab Februar 2015 genauere Bilder erstellen können, als sie zur Zeit von der Erde aus machbar sind. Allerdings kann dieses Kamerasystem auch in der jetzigen Entfernung schon dabei helfen, die bisher bekannten Parameter zu verbessern. Deshalb beginnt ab dem 20. Juli 2014 in der jetzigen Aktivitätsphase von New Horizons die erste von vier Bildkampagnen, die bis in den Sommer des nächsten Jahres hinein mit der vierten Kampagne im Juli 2015 den nahen Vorbeiflug dokumentieren werden. Einen entsprechenden ausgearbeiteten offiziellen Plan dazu gibt es unter den unten angegeben Links.

Emily Lakdawalla gibt in ihrem Blog bei der Planetary Society dazu weitere Informationen und hat die zu erwartenden Bilder synthetisch berechnet. Die erste dieser vier Kampagnen kann aufgrund der noch relativ großen Entfernung zum Ziel nur mit eingeschränkten technischen Möglichkeiten aussagefähige Bilder gewinnen, erst in den weiteren Kampagnen zu Anfang und im Sommer des nächsten Jahres werden quantitaiv hochaufgelöste Aufnahmen gemacht werden können.

Nichtsdestotrotz ist die zu erwartende Bildausbeute hochinteressant. Im Folgenden die zu erwartenden Ergebnisse der vier Kampagnen. Die letzte Kampagne wird Mitte Juli 2015 den Vorbeiflug an Pluto und Charon dokumentieren. New Horizons wird dabei von oben durch die Ebene des Pluto/Charon-Systems hindurchstossen :
 
Bildgeometrie vom 20.-27. Juli 2014 in der ersten optischen Navigationskampagne
Die Sicht auf das Ziel bei der ersten Navigationskampagne vom 20. bis 27.Juli 2014. Der quadratische Rahmen zeigt den Bildausschnitt, den das LORRI aufnehmen kann. Es werden 5 Bilder alle 12 Stunden aufgenommen, die Sequenz zeigt den Zusammenschnitt dieser Bilder als synthetische Simulation mit den korrekten Größenverhältnissen. Klicken auf das Bild zeigt eine vergrößerte Version mit den originalen Masstabsverhältnissen. (Quelle: APL / New Horizons GeoViz / Emily Lakdawalla)
Bildgeometrie der zweiten Navigatiionskampagne vom 25.Januar bis 06. März 2015
Die zu erwartenden Bilder der zweiten optischen Navigationskampagne vom 25. Januar bis 06. März 2015. Es werden wieder 5 hochaufgelöste Bilder alle 12 Stunden und 5 weniger hochaufgelöste Bilder mit langer Belichtungszeit alle zwei Tage über 6 Wochen hinweg aufgenommen. Sie Sequnez zeigt die Simulation der ersten Aufnahmewoche, der Rahmen zeigt das Sichtfeld der LORRI-Kamera. Auch ein halbes Jahr nach der ersten Kampagne und nur vier Monate vor der nächsten Annäherung an Pluto und Charon sind die Bilder nicht viel größer als bei der ersten Kampagne. (Quelle: APL / New Horizons GeoViz / Emily Lakdawalla)
Bildgeometrie der 3. Navigationskampagne vom 05.-15. April 2015
Die dritte Navigationskampagne findet vom 03.April bis 05. Mai 2015 statt, 3 Monate vor der nächsten Annährung. Die Messkampagne ist genau gleich der zweiten Kampagne: 5 hochaufgelöste Bilder alle 12 Stunden mit kurzer und 5 Bilder alle 2 Tage mit langer Belichtungszeit. Die Simulation zeigt die erste Beobachtungswoche. Klicken auf das Bild liefert die originale maßstabsgenaue Größe. (Quelle: APL / New Horizons GeoViz /Emily Lakdwalla)
4. optische Navigationskampagne Juni/Juli 2015
Die vierte und finale Kampagne liefert an ihrem Ende die finalen Bilder des Vorbeifluges. Sie findet statt vom 27. Mai bis 16. Juli 2015 mit der nächsten Annäherung am 14. Juli 2015. Es werden alle Systeme über sieben Wochen hinweg in allen möglichen Auflösungen fotografieren. Die Simulation zeigt, dass der Vorbeiflug über Plutos Südpol hinweg geht mit Charon hinter Pluto stehend. Man wird ebenfalls die Eigenbewegung von Pluto um das mit Charon gemeinsame Baryzentrum sehen können. Klicken auf das Bild liefert die originalen Größenverhältnisse. (Quelle: APL / New Horizons GeoViz /Emily Lakdawalla)

Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
17:41:30 19.07.2014
Quelle
http://www.planetary.org/b....html
Wichtige Hyperlinks
http://trs-new.jpl.nasa.go....gov/dspace/handle/2014/42995
http://www.plutoidenpages.....php?section=news&cmd=details&newsid=56